Sonntag, 30. November 2014

Trails und Belohnung

Hallo,

wir unterbrechen diesen Blog für eine wichtige Mitteilung: Markus ist weder erschlagen worden noch erfroren.

Gestern ging es mal wieder etwas wilder zur Sache. Durch 2 Wälder / Waldabschnitte und die verbindenden Asphaltstücke sollte es gehen. Und es ging wild zur Sache.
Das Trails gerne mal matschig, anspruchsvoll und abwechslungsreich sind ist ja gut, aber dass sie so unwegsam sind wir gestern war mir dann doch neu. Da muss wohl der Sturm vor ein paar Wochen doch heftigere Schäden hinterlassen haben wie gedacht. Denn gleich an drei Stellen ging es sehr unwegsam zur Sache. An ein flüssiges Laufen war zwar nicht zu denken, aber das war in diesem Moment auch nicht so wild. Das war ein Hindernisslauf ganz ohne zu viele Teilnehmer, störende laute Musik und Werbung. Einfach die pure Natur. Sowas erlebt man wohl nur im Herbst. Vor allem deswegen weil es vollständig menschenleer war. Nicht mal die Zweibeiner mit ihren vierbeinigen Freunden trauten sich wohl raus.  




Und nun zum zweiten Teil der Mitteilung: Ja, bei mir ist alles gesund und voll funktionstüchtig. Auch meine innere Temperaturanzeige. Und die zeigte gestern nochmal eindeutig auch kurze Hose. Warum auch nicht? Nach einem Kilometer war mir so warm dass ich es kaum noch bemerkte. 
Unterwegs meinte zwar mal kurz ein Mountainbikefahrer: "Dir kann es auch nicht kalt genug sein", aber wenn man sich bewegt geht das ganz gut. 
Nur einen Nachteil hatte diese kurze Hose. Irgendwann wurde es nämlich so verwildert, dass ich vor einem Weg mit Brennnesseln stand. Ach komm Markus, es ist Ende November, da brennen die doch nicht mehr. Denkste! Die brannten! Und wie! Und zwar bis ich irgendwann eingeschlafen bin abends zu hause. 










Aber zu Hause war der Schmerz nach der warmen Dusche erstmal, zumindest kurz, vergessen. Denn es gab Gutsle, also Plätzchen, natürlich selbst gebacken. Und glaubt mir, wenn ich die alle vernichten will muss ich noch häufig diesen Herbst / Winter raus und viel laufen :-)


Bis dahin:
Einen schönen ersten Advent

Markus

Kommentare:

  1. Hat man sich früher nicht in Brennesseln geschmissen, um irgendwelche Krankheiten (Gicht oder Rheuma oder so) zu heilen? Brauchste jetzt nicht mehr, hast Du präventiv gemacht. Die Kekse sehen lecker aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, das habe ich auch gehört. Und Brennnesseltee oder -salat ist auch gesund und lecker. Aber trotzdem brennt es ;)

      Löschen
  2. Welche Keksbox ist für mich? Die sehn toll aus.

    Ein Läufer meinte mal zu mir (wohl provoziert von meinem schockierten Blick): Solang es nicht schneit, braucht der keine langen Hosen.
    Lange Hose ist allerdings das, was ich zu erst brauch.
    Wo ist der Trail den gewesen, sowas würd ich auch gern mal machen, vor allem, wenn da eher weniger Teilnehmer zu finden sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du 5 km mit mir aushälst dann darfst dir eine aussuchen :D

      In diesem Fall war ich im Remstal unterwegs. Aber wenn es bei dir n Wald gibt wirst das auch bei dir ganz einfach finden ;)

      Löschen
  3. Sieh die Brennnesseln als Rheuma-Prophylaxe!

    AntwortenLöschen
  4. Also bei mir sind die kurzen Hosen inzwischen schon auf Dreiviertellänge gerutscht. Aber die kurzen sind nicht weit weg gepackt. Wird sicher noch wieder fünf, sechs Grad warm.

    Solltest Du Probleme haben, beim Kekseverputzen helfe ich gerne :-D

    LG Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte ich Hilfe benötigen melde ich mich gerne ;)

      Löschen
  5. Wenn man sich bewegt ist es gar nicht so kalt, laufen und Fahrrad fahren ist natürlich ein großer unterschied... hier haben wir auch Kurze-Hose-Wetter, leider habe ich es nicht nützen können und ab nächste Woche soll es (endlich) kälter werden - jetzt kann der Winter von mir aus gerne kommen ;-)

    Das ist doch eine sehr gute Belohnung - ja, wenn du die alle alleine essen möchtest, musst du wahrscheinlich öfters noch raus, aber ich denke da wollen auch andere was davon haben ;-)

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, beim Radfahren ziehe ich mich auch deutlich wärmer an. Da bläst es dann auch schon ganz anders. Aber der gute Herr wollte es ja so ;)

      Löschen
  6. ja das ist ein guter tipp aber 2x hintereinander laufen will ich jetzt am 'anfang' nicht :D und am wochenende ist das bei mir immer ein bisschen schwierig :P weißt eh.... fortgehen, saufen usw :P und danach gehts einem dann meistens nicht soo prickelnd, da kann ich mich kaum bewegen (ja ich bin mal ehrlich :P)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sind wir doch mal ehrlich: Wer saufen kann kann auchaufstehen und Sport machen. Und nein, ich kenne das nicht mehr wie es mir danach geht. Bin schon alt :D

      Löschen
    2. sei froh dass du nicht mehr weißt wie es einem danach geht :D
      eigentlich hast du schon recht mit dem satz "wer saufen kann kann auch aufstehen und sport machen". leider kann ich es nur nicht in die tat umsetzen :P

      Löschen
    3. Demenz lässt grüßen ;)
      Nicht nur eigentlich habe ich recht! Und es gibt nix besser als Sport gegen n Kater!

      Löschen
  7. Da wart ihr ja schon fleißig beim Backen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und sind hoffentlich fertig. Noch fleißiger war ich allerdings am Essen :D

      Löschen
  8. Unverhofft kommt oft
    Brennnessel sind ganz schön fies
    aber die Belohnung folgt bei Fuß
    Wahrlich, du musst viel laufen, laufen, laufen, damit sie nicht am Bauch " hängen bleiben ".


    Mit kurzen Hosen wärst du hier bei -5 Grad und steifer Brise erfroren, es sei denn, du wärst am Feuer vorbeigekommen !! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die gefühlte Temperatur bei Wind ist gleich nochmals eine ganz andere. Meist eine ganzschön unangenehme...

      Löschen
  9. Mit Plätzchen verwöhnt zu werden ist toll :)
    Ich sehe schon aus wie ein Yeti, wenn ich mich in die Laufschuhe traue, also Respekt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und was machst du dann wenn es Winter wird? :P

      Löschen
  10. Hallo Markus,
    oh, das sind die Wege, die jedes Läuferherz höher schlagen lassen! Schön!!! :D
    Und dann noch menschenleer, das hat was.
    Die Brennessel lassen doch im Winter nicht nach! Aber es heißt: Luft anhalten hilft, wenn du Kontakt zu ihnen hast! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war wirklich richtig schön und abwechslungsreich. Wenn auch ein gewisses Intervalltraining durch die ständigen Abbremsvorgänge.

      Löschen
  11. Hallo Markus,

    Frauchen hat heute auch so einen Trail/Matsch/über-Baumstämme-hüpf-Lauf gemacht - und meinte, das würde viel mehr Spaß als ein normaler Trainingslauf machen! Wobei gerade auf diesen Waldpfaden die vierbeinigen Freunde zahlreich unterwegs waren ... aber alle sehr desinteressiert an einer verdreckten Läuferin ;-)
    Und ja, Brennesseln brennen - wir haben bei uns einen wunderschönen Laufpfad quer durch den Wald, teilweise an einem kleinen Bach entlang - den kann man aber nur in der Jahreszeit mit langen Hosen laufen ... ansonsten langen die Brennesseln ordentlich zu.
    Gruß aus Nürnberg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ja, die Hunde können uns schon stören und uns aus unserem Trott bringen. Da habe ich dann doch lieber Brennnessel, Dornenbübsche o.ä. anstatt den Vierbeinern.

      Löschen